Trinkwasserhygiene– Schulung Kategorie A nach VDI/DVGW 6023

Das Ziel dieses Praxisseminars ist es, anhand der aktuellen Richtlinie VDI/DVGW 6023 und weiteren technischen Regel- werken das notwendige Wissen zu vermitteln, um hygieni- sche Risiken von Trinkwasser-Installationen zu vermeiden. Die Anforderungen sind von erheblicher rechtlicher Bedeu- tung und bergen bei Missachtung ein strafrechtliches Risiko für Planer, Errichter und Betreiber. 

Durch Fehler bei Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung kann die Trinkwasserbeschaffenheit in Trinkwasser-Installationen derart beeinträchtigt werden, dass die an das Trinkwasser gestellten Anforderungen nicht mehr erfüllt werden. Dadurch können z. B. Belastungen mit Legionellen, Pseudomonaden oder chemische Belastungen, die technisch vermeidbar sind, auftreten. Das erklärte Ziel der Trinkwasser-Verordnung ist, dass die von der öffentlichen Wasserversorgung gelieferte einwandfreie Trinkwasserbeschaffenheit auch nach der Einspeisung in Gebäude bewahrt wird. 

 

Einführung in die Richtlinie VDI/DVGW 6023 „Hygiene in Trinkwasser-Installationen“

  • Vermeidung von gesundheitlichen Risiken wie Legionellen-Erkrankungen
  • Anforderungen an Planung und Ausführung, Betrieb und Instandhaltung

 Maßgebende Gesetze und Vorschriften

Die gesetzlichen Grundlagen (Infektionsschutzgesetz, Trinkwasserverordnung und weitere Vorschriften)

 

Übersicht über die wesentlichen Hygiene-Aspekte aus dem technischen Regelwerk

  • VDI/DVGW 6023 „Hygiene-Anforderungen an Trinkwasser-Installationen“
  • DIN 1988 „Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen
  • ON EN 806 „Technische Regeln für Trinkwasser-Installationen“
  • EN1717 „Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen in Trinkwasser-Installationen und allgemeine Anforderungen an Sicherungseinrichtungen zur Verhütung von Trinkwasserverunreinigungen durch Rückfließen“
  • DVGW W551 „Trinkwassererwärmungs- und Trinkwasserleitungsanlagen; Technische Maßnahmen zur Verminderung des Legionellenwachstums; Planung, Errichtung, Betrieb und Sanierung von Trinkwasser-Installtionen“
  • ON EN 12502 „Korrosionsschutz metallischer Werkstoffe – Hinweise zur Abschätzung der Korrosionswahrscheinlichkeir in Wasserverteilungs- und speichersystemen“
  • DIN 50930-6 „Korrosion der Metalle – Korrosion metallener Werkstoffe im Innern von Rohrleitungen, Behältern und Apparaten bei Korrosionsbelastung durch Wässer – Teil 6: Bewertungsverfahren und Anforderungen hinsichtlich der hygienischen Eignung in Kontakt mit Trinkwasser“

 

Grundlagen der Hygiene im Zusammenhang mit dem Betrieb von Trinkwasseranlagen

  • Aufbau und Funktion von Trinkwasseranlagen
  • Beschreibung der mikrobiologischen Grundlagen und Mindestanforderungen an die Trinkwasserqualität
  • Beschreibung der chemischen und chemische-physikalischen Grundlagen
  • Chemische Mindestanforderungen an die Trinkwasserqualität
  • Welche Pflichten haben Betreiber – Hygiene bei Instandhaltungs- und Wartungsmaßnahmen

 

Bedeutung und Vermeidung von Stagnation

  • Denkbare Gefährdungspotenziale
  • Bedeutung von Temperatur und Nährstoffangeboten in Trinkwasser-Installationen

 

Gesundheitliche Aspekte im Zusammenhang mit dem Betrieb von Trinkwasseranlagen

  • Beschreibung der trinkwasserrelevanten Mikroorganismen, deren Vorkommen und Bedeutung
  • Welche Auswirkungen haben chemische Veränderungen und Korrosionsprodukte von Werkstoffen

 

Hygienische Problemzonen und Instandhaltung von Trinkwasseranlagen

  • Hygienische Risiken/Problemzonen
  • Bewertung der hygienischen Problemzonen
  • Welche Lösungen existieren zur Vermeidung hygienerelevanter Problemzonen

 

Messverfahren und Probeentnahme zur Überwachung von Trinkwasseranlagen

  • Beschreibung der Verfahren – Physikalische Messverfahren
  • Probeentnahme zur Messung und Kontrolle gesundheitlich relevanter Parameter
  • Probenahmestellen gemäß UBA-Empfehlung
  • Mikrobiologische Bestimmungen
  • Wie sehen die gesetzlichen Anforderungen aus?

 

Jeder Teilnehmer erhält eine Dokumentation wie Präsentationsunterlagen, Handbuch und eine VDI-Wissensforum-Teilnahmebestätigung

 

Holen Sie sich Ihr persönliches Schulungsangebot.